Zweijährige Berufsfachschule zum Erwerb von Zusatzqualifikationen (2BFQ-E)

Flyer BFQEFlyer 2BFQ-E als pdf

Ansprechpartnerin bei allen Fragen zur BFQ-E ist Frau Dagmar Schröter, erreichbar unter schroeter@merian-schule.de.

 

Bildungsziel

Die zweijährige Berufsfachschule zum Erwerb von Zusatzqualifikationen vermittelt Kenntnisse und Fähigkeiten im sozialpädagogischen Bereich, mit dem Ziel, einen anerkannten Berufsabschluss im Rahmen einer Schulfremdenprüfung nach den jeweils gültigen Ausbildungs- und Prüfungsordnungen erlangen zu können. Der schulischen Ausbildung in Teilzeitform mit ca. 12 Stunden Unterricht pro Woche folgt nach bestandener Schulfremdenprüfung ein einjähriges Berufspraktikum (Anerkennungsjahr). Das Berufspraktikum endet mit einem Kolloquium. Mit dessen erfolgreichem Abschluss wird die Berufsbezeichnung „Staatlich anerkannte Erzieherin" bzw. „Staatlich anerkannter Erzieher" verliehen.

 

Aufnahmevoraussetzungen

  • Ein mittlerer Bildungsabschluss oder gleichwertiger Abschluss und eine Berufsausbildung zur „Staatlich anerkannten Kinderpflegerin", bzw. zum „Staatlich anerkannten Kinderpfleger".

oder

  • ein erfolgreicher Abschluss des einjährigen Berufskollegs für Sozialpädagogik, bzw. ein anderer Schulabschluss mit sozialpädagogischer Ausrichtung.

oder

  • Vollendung des 21. Lebensjahres, mittlerer Bildungsabschluss oder gleichwertiger Abschluss und eine mindestens einjährige abgeschlossene Berufsausbildung im sozialpädagogischen oder pflegerischen Bereich, sowie eine mindestens dreijährige Tätigkeit mit Kindern in einer sozialpädagogischen Einrichtung oder die Führung eines Familienhaushaltes mit mindestens einem Kind für die Dauer von mindestens drei Jahren.

Bei ausländischen Bildungsnachweisen sind ausreichende deutsche Sprachkenntnisse nachzuweisen.

 

Anmeldung

Die Anmeldung für den Vorbereitungskurs muss bis zum 1. März des jeweiligen Jahres an der Merian-Schule eingegangen sein. Das Anmeldeformular ist im Sekretariat der Merian-Schule erhältlich. Sie können es aber auch hier herunterladen:
> AufnahmeantragBFQ-E.pdf.

Als Anmeldeunterlagen müssen beigefügt werden:

  • Lebenslauf in tabellarischer Form mit Angaben über den bisherigen schulischen und beruflichen Werdegang
  • beglaubigte Kopie des Zeugnisses über den mittleren Bildungsabschluss
  • schriftliche Erklärung des Bewerbers/der Bewerberin darüber, ob auch an einer weiteren Schule ein Aufnahmeantrag gestellt wurde
  • 1 Passbild

Bitte schonen Sie Ressourcen und verzichten Sie auf Bewerbungsmappen!
Bitte beachten Sie, dass Bewerbungen per E-Mail nicht bearbeitet werden können.

 

Stundentafel

Pflichtfächer

Wochenstunden
2BFQ-E 1

Wochenstunden
2BFQ-E 2

Berufliches Handeln fundieren 2 2
Erziehung und Betreuung gestalten 2 2
Bildung und Entwicklung fördern I 2 2
Bildung und Entwicklung fördern II 2 3
Unterschiedlichkeit und Vielfalt leben lernen 2 2
Zusammenarbeit gestalten und Qualität entwickeln 2 -
Deutsch - 1
Gesamtstunden 12 12

Anmerkungen:
Im 1. Halbjahr des zweiten Ausbildungsjahres wird Bewegungserziehung
2-stündig unterrichtet, Musik durchlaufend 2-stündig

Informationen und Übersichten zu den Inhalten der Hauptfächer:

Die Unterrichtszeiten sind mittwochs und donnerstags jeweils von
16.15 Uhr bis 21.15 Uhr.

 

Abschlussprüfung

Abgeschlossen wird die schulische Ausbildung durch eine schriftliche und mündliche Prüfung.

Hauptfächer der schriftlichen Prüfung:

  • Berufliches Handeln fundieren
    oder Erziehung und Betreuung gestalten

und

  • Bildung und Entwicklung fördern I
    oder Unterschiedlichkeit und Vielfalt leben lernen

Bildung und Entwicklung fördern II entfällt als schriftlich zu prüfendes Hauptfach.

 

Berufspraktikum

Der schulischen Ausbildung folgt ein einjähriges Berufspraktikum (Anerkennungsjahr). Die sozial-pädagogische Einrichtung für das Berufspraktikum ist von den Absolventen selbst auszuwählen. Das Berufspraktikum wird von der Schule durch Praxisbesuche, Praxisberatung, Studientage und Fortbildungsveranstaltungen begleitet.
Das Berufspraktikum endet mit einem Kolloquium. Mit dessen erfolgreichem Abschluss wird die „Staatliche Anerkennung als Erzieherin/als Erzieher" erworben.

 

Förderung

An der Merian-Schule besteht Lernmittelfreiheit nach den Richtlinien der Stadt Freiburg.