Handpuppentheater

Die Klasse 2BKSP 1-1 der Fachschule für Sozialpädagogik hat mehrere kleine Handpuppentheaterstücke selbständig verfasst, eingeübt und am 10.02.2017 einer Kindergartengruppe des Petruskindergartens aus der Wiehre vorgeführt.

Im Programm waren die Stücke:
1. Nicht lügen.
2. Der mutige Kasper und das Krokodil.
3. Freunde fürs Leben. 

Alle drei zielten darauf ab, Themen der Kindheit aufzugreifen und szenisch darzustellen. Dabei waren die Kinder durch Fragen und Impulse in die Theateraufführung eingebunden.

Die Kinder waren von den verschiedenen Geschichten hellauf begeistert. Dazu kam, dass sie - als baldige, zukünftige Schülerinnen und Schüler - sehr interessiert waren, eine Schule von innen zu sehen. So gab es spontan eine Führung durchs Merian-Schulhaus inklusive dem Besuch eines Klassenzimmers.

Auch für die angehenden Erzieherinnen und Erzieher war das Projekt ein voller Erfolg. Das zuvor erworbene theoretische Wissen über Technik und Grundlagen des Handpuppenspiels konnte sich in der Praxis bewähren. Das eigenständige Verfassen der Drehbücher, das gemeinsame Erarbeiten und Einüben sowie die personalen und sozialen Kompetenzen wurden weiterentwickelt. Das Projekt hat die Verzahnung von Theorie und Praxis in der Ausbildung der ErzieherInnen nachhaltig vertieft.